Donnerstag, 9. August 2012

Fisch auf dem Grill: Dorade mit Zitrone und Rosmarin

Gefüllte Dorade vom Grill


Es gibt doch nichts Schöneres, als nach einem langen Arbeitstag nach Hause zu kommen und zu sehen, dass das Essen schon fertig ist. Und dann auch noch solch ein Gericht: mit Kräutern und Zitronen gefüllte Doraden mit Paprika-Zwiebel-Gemüse. Schon der Duft war überzeugend.
Liebe Tante, lieber Onkel, habt Dank für dieses wunderbare Sommerdinner :-)


ZUTATEN
(für 3 Personen)

3 große Doraden (beim Kauf darauf achten, dass die Augen der Fische klar sind)
2 Bio-Zitronen
1 große Zwiebel
frischer Rosmarin
3 Knoblauchzehen
2 Paprika, gelb und rot
4-5 gekochte Kartoffeln mit Schale
Olivenöl
Meersalz, Pfeffer
Kräuterbutter

Wir haben dazu noch selbstgemachtes Walnuss-Pesto gegessen - einfach beim klassisch grünen Pesto die Pinienkerne durch Walnüsse ersetzen.







ZUBEREITUNG

Die ausgenommenen Fische waschen, dann salzen, pfeffern, mit Knoblauchscheiben, Zitronenscheiben und einer großen Portion frischem Rosmarin füllen. Die Haut schräg mit dem Messer einschneiden. In Grillzangen legen und für etwa 10 Minuten auf jeder Seite rösten.

Für das Gemüse die Paprika in Stücke und die Zwiebeln in Streifen schneiden. Kartoffeln in Spalten schneiden und alles zusammen mit Olivenöl, Meersalz, Pfeffer und Knoblauch marinieren. In einer Grillpfanne bissfest garen.






Kommentare:

  1. Hallo,

    und vielen Dank für Deinen Kommentar auf meinem Blog Sugar & Spice! :-) Ich liebe gegrillte Dorade und Deine sehen ganz toll aus! Wie es der Zufall will gibt es bei mir heute Abend auch Dorade - allerdings nicht vom Grill (haben wir nicht), sondern aus dem Ofen auf einem Gemüsebett. Freu mich schon total darauf!

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für Deine Kommentare bei mir, die leider beide im Spamordner gelandet waren, den ich erst heute mal wieder durchgesehen habe. Entschuldigung!

    Ansonsten: Von den Doraden nehme ich sofort eine.
    Mit allem was Du damit gemacht hast ;-)

    Mit leckerem Gruß, Peter

    AntwortenLöschen
  3. @ Kirsten: Danke auch für deinen Kommentar =)
    Wie war denn dein Fisch aus dem Ofen?

    @ Peter: Kann dir leider keine Dorade vorbeischicken,
    empfehle aber das Nachkochen bzw. -grillen ;-)

    AntwortenLöschen